Bahnhof Uerdingen
447
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-447,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Bahnhof Uerdingen

Der im Nordosten Krefelds gelegene Regionalbahnhof Uerdingens wurde 1899 kurz vor der Jahrhundertwende gebaut und steht seit mehreren Jahren unter Denkmalschutz. Das heutige und zuletzt unbenutzte Empfangsgebäude wurde von der Deutschen Bahn an einen neuen Besitzer übertragen, welcher jedoch baurechtlich mit seinem Projekt scheiterte und somit das Bahnhofsgebäude erneut zur Veräußerung angeboten hat.

Die jetzigen Eigentümer – Tambour- und Fanfarencorps  Spielfreunde Uerdingen e.V. – haben das Gebäude übernommen und mit Hilfe des Architekten Ingolf Eberlein sämtliche baurechtliche Problematiken gelöst, sodass im Jahre 2021 mit dem Gedanken einer Fertigstellung gespielt werden darf.

Um ein gemeinsames Gespür für Denkmäler und Architektur an sich zu erwerben, wurden mit den jetzigen Eigentümern und Nutzern einige denkmalgeschützte Immobilien besucht. Dieses erwies sich ebenfalls von Vorteil, um bei den Behörden den gewünschten Konsens zur Genehmigung zu erzielen, da immer wieder im hohen Maße argumentiert werden musste. Im Laufe des Revitalisierungs-Prozesses wurde Vergangenes im Inneren wieder sichtbar gemacht, um es in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuführen und so den Charme der Immobilie zu stärken.

https://www.wz.de/nrw/krefeld/bahnhof-in-uerdingen-wird-saniert-spielfreunde-wollen-2021-einziehen_aid-49723325

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-alter-bahnhof-uerdingens_aid-45645013

https://www.wz.de/nrw/krefeld/stadtteile/uerdingen/wie-der-alte-bahnhof-in-krefeld-uerdingen-zum-schmuckstueck-wird_aid-45975501

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/spielfreunde-erwerben-uerdinger-bahnhof_aid-19423831