Kulturlandschaft und Naturschutz
412
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-412,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Kulturlandschaft und Naturschutz

Im Hülser Bruch der Stadt Krefeld – das größte Naturschutzgebiet Krefelds, mit einer Fläche von circa 430 Hektar – wurde die Erweiterung einer Bestandsimmobilie im Naturschutzbereich in Auftrag gegeben. Um in die Fläche des Naturschutzgebietes und den Lebensraum der Tiere so wenig wie möglich einzudringen, wurde überlegt die Immobilie möglichst filigran zu erweitern. Das Endergebnis zeigt eine große Dachgaube aufgestellt auf Stelzen, welche mehr Platz im Inneren der Liegenschaft bietet und gleichzeitig den Bestand der Kulturlandschaft nicht verändert.