Projekt Robinson
448
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-448,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Projekt Robinson

Die Projektanfrage eines Unternehmers war für den Architekten Ingolf Eberlein damit verbunden die vorhanden Plänen noch einmal umfassend zu überarbeiten, um der konzeptionellen Anforderung des Auftraggebers Club Robinson gerecht zu werden. Das Marketing zielte darauf ab, die Zielgruppe Teenies bis Twens nachhaltig an den all-inclusive Reiseveranstalter zu binden.

Nachdem der Vorstellungsentwurf präsentiert worden, wurde das Vorhaben im Gründungsclub in Fuerteventura (Jandia Playa) umgesetzt. Die verfasste Konzeptstudie wurde für den Robinson-Club in seiner Form komplett übernommen. Ein modulares Sitz-/ Stapelsystem hat sich der Architekt patentieren lassen.

In der Zwischenzeit ist der Club erneut massiv umgebaut worden und das Comeback einer Legende trägt das Motto „adult only“. Damit wurde zwischen den beiden nah verbundenen Clubs von Robinson auf Fuerteventura eine Trennung bei den Zielgruppen vollzogen. Der Club Esquinzo Playa ist nun alleine auf die Zielgruppe Familie mit Kindern ausgerichtet.